Am Sonntag, 28. Oktober 2018, wählen die Hessen Ihren neuen Landtag. Sie stimmen in 55 Wahlkreisen ab. Außerdem können sich die hessischen Wähler an den Volksabstimmungen über 15 Gesetze in der hessischen Verfassung beteiligen.

Briefwahl bei der Landtagswahl 2018 in Hessen

Sie entscheiden: Möchten Sie am Wahlsonntag an die Urne treten oder sich lieber per Post an der Landtagswahl 2018 in Hessen beteiligen? Möchten Sie Ihre Stimme als Briefwähler abgeben, können Sie das ohne Angabe von Gründen machen. Die entsprechenden Unterlagen bekommen Sie je nach Wahlkreis persönlich, online oder schriftlich. Wenn Sie den Wahlschein selbst abholen, können Sie direkt vor Ort Ihre Stimme abgeben.

Den passenden Antrag auf Briefwahl für die Landtagswahl 2018 und den Volksentscheid in Hessen gibt es bei Ihrer Stadt oder Gemeinde.

Ihre Briefwahlunterlagen müssen rechtzeitig in die Post

Damit Ihre Stimme sicher zählt, sollten Sie Ihre Briefwahlunterlagen früh genug abschicken. Er muss auf jeden Fall spätestens am Wahltag bis 18 Uhr in Ihrem Wahllokal vorliegen. Dazu sollten Sie den Wahlschein innerhalb Deutschlands spätestens am Mittwoch, 26. Oktober, versenden.

Ob per Brief oder an der Wahlurne: Mitwählen dürfen alle deutschen Staatsbürger, die mindestens 18 Jahre alt sind und seit mindestens drei Monaten ihren Hauptwohnsitz in Hessen haben.

Landtagswahl Hessen 2018: Das sind die Parteien

Für den Landtag in Hessen kandidieren 2018 folgende Parteien:

  • Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)
  • Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
  • Bündnis 90/Die Grünen (Grüne)
  • Die Linke (Linke)
  • Freie Demokratische Partei (FDP)

Darüber hinaus haben weitere Parteien ihre Kandidatur angekündigt:

  • Alternative für Deutschland (AfD)
  • Bündnis Grundeinkommen (BGE)
  • Frei Wähler Hessen (Freie Wähler)
  • Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD)
  • Neue Liberale (Liberale Hessen)
  • Ökologisch Demokratische Partei (ödp)
  • Partei der Humanisten (Die Humanisten)
  • Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz,  Elitenförderung und basisdemokratische Initiative (Die PARTEI)
  • Partei für Gesundheitsforschung (Gesundheitsforschung)
  • Partei Mensch Umwelt Tierschutz (Tierschutzpartei)
  • Piratenpartei Deutschland (PIRATEN)

Die Entscheidung über die eingereichten Wahlvorschläge und Landeslisten fällt am 31. August.

Auch über Volksentscheide können Bürger per Brief abstimmen

Der amtierende Landtag hat sich auf 15 mögliche Änderungen in der hessischen Verfassung geeinigt. Sie betreffen unter anderem die Themen Gleichberechtigung, Kinderrechte, Recht auf informationelle Selbstbestimmung, Abschaffung der Todesstrafe, Staatsziele, Bekenntnis zur Europäischen Union, Mindestalter 18 Jahre für den Landtag sowie Volksbegehren und -entscheide.

Über Landtag und Verfassung in Hessen 2018 mitbestimmen

Sie können darüber mitbestimmen, welche Abgeordneten Hessen in den kommenden fünf Jahren regieren. Der Landtag bestimmt etwa den Ministerpräsidenten, über die hessische Gesetzgebung und ist Kontrollorgan der Regierung.

Auch zu geplanten Änderungen in der hessischen Verfassung können Sie Ihre Stimme abgeben.

Gestalten Sie die Demokratie in Ihrem Bundesland mit. Wählen Sie am 28. Oktober 2018 in Hessen. Das können Sie im Wahllokal oder per Post erledigen.

So beantragen Sie die Briefwahl für die Landtagswahl und den Volksentscheid 2018 in Hessen in Ihrer Stadt oder Gemeinde.